Die Seite bsv-heinsberg ging am 12.12.2005 an den Start und versteht sich als Beratungs- und Informationsplattform für alle, die sich mit dem Thema Blind und Sehbehindert beschäftigen, sei es als Betroffene, Angehörige von Betroffenen oder anderweitig Interessierte.

Viel Spaß beim lesen!

 
 

Veranstaltungen und Termine

Mit anderen Augen

Einladung zum Aktionstag
des Blinden- und Sehbehindertenverein Kreis Heinsberg am 13.10.2018

Vom 08.-15.10.18 findet auch in diesem Jahr wieder deutschlandweit die Woche des Sehens statt, diesmal unter dem Motto "Mit anderen Augen“. Ziel ist es auch in diesem Jahr, über das große Thema Sehen und Sehverlust zu informieren und auf Probleme hinzuweisen.

Auch der Blinden- und Sehbehindertenverein Kreis Heinsberg trägt in diesem Jahr wieder dazu bei und veranstaltet im Rahmen der Woche des Sehens wieder einen Aktionstag!
Hierzu laden wir sehr herzlich ein!
Wann? Samstag, 13.10.18 von 10:00-16:00 Uhr
Wo? Veranstaltungsort ist die Aula der städtischen Realschule Geilenkirchen,
Gillesweg 1,
52511 Geilenkirchen.
Was erwartet Sie?
Eine Vielzahl von Ausstellern präsentieren ihre Hilfsmittelangebote

Ein Augenarzt referiert über die verschiedenen Augenerkrankungen

ein Reha-Lehrer demonstriert, wie Sie Ihre Mobilität und Orientierung zurückgewinnen
und Alltagsfertigkeiten wieder erlernen können
das Versorgungsamt des Kreises Heinsberg gibt Antworten auf Ihre Fragen zum schwerbehindertenausweis
die westfälische Blindenhörbücherei in Münster stellt ihr vielfältiges Leihangebot an Hörbüchern vor.
Es besteht die Möglichkeit, sich über das neue Angebot der ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung auf Grundlage des Bundesteilhabegesetzes zu informieren.
Die Sparkasse des Kreises Heinsberg stellt Möglichkeiten zum barrierefreien Onlinebanking vor.
Außerdem kann man sich über Sportmöglichkeiten für blinde und sehbehinderte Menschen wie z.B. Schießen oder Tandem Fahren informieren. Und natürlich sind auch wir als Ausrichter mit einem Aktionsstand vertreten und freuen uns auf gute Gespräche.
Es ist also für jeden was dabei!

Vorläufiger Plan der Kurzvorträge:

10:00- Uhr – ca. 11:00 Uhr:
Begrüßung und Einleitung, anschliessend Vortrag eines Augenarztes zu verschiedenen Augenerkrankungen

12:00 Uhr - ca. 12:30 Uhr:
Wieder mobil und fit für den Alltag trotz Sehverlust (Rehabilitationslehrer Frank Meisen stellt die Schulungsmöglichkeiten Orientierung und Mobilität sowie lebenspraktische Fähigkeiten vor)

13:30 Uhr - ca. 14:00 Uhr:
Leistungen bei Schwerbehinderung durch das Versorgungsamt (Herr Leonhard Reiss vom Versorgungsamt des Kreises Heinsberg informiert)
(Änderungen vorbehalten)

Folgende Aussteller nehmen an unserem Aktionstag teil:
- Büro für barrierefreie Bildung (Arbeitsplatzschulungen/Seminare/Hilfsmittel für blinde und sehbehinderte Menschen)
- Helptech (‚elektronische Hilfsmittel)
- Synphon (Einkaufsfuchs und andere elektronische Hilfen)
- Eyet 4u (elektronische Hilfsmittel und mehr)
- Reinecker Vision (elektronische Hilfsmittel und Sehhilfen),
- Barrierefreie Medien Düren (elektronische Hilfsmittel sowie Hilfsmittel für den Alltag)
- Blindenhilfsmittelvertrieb Dresden (Hilfsmittel für den Alltag)
- Optik Laumen, Geilenkirchen (optische und elektronische Lupen sowie vergrößernde Sehhilfen)
- Rehabilitationslehrer des Blinden- und Sehbehindertenverband Nordrhein
e. V. für Orientierung und Mobilität sowie lebenspraktische Fähigkeiten
- Westdeutsche Blindenhörbücherei Münster
- Versorgungsamt des Kreises Heinsberg
- Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)
- Kreissparkasse Heinsberg (Onlinebanking als blinder/sehbehinderter Mensch

Medienpartner unseres Aktionstages ist auch diesmal, wie schon 2014 und 2016, die Heinsberger Zeitung. Außerdem unterstützt die Kreissparkasse Heinsberg unser Vorhaben.
Wir würden uns über möglichst viele Teilnehmer sehr freuen!!!
Bei weiteren Fragen zum Aktionstag einfach bei uns melden!
In diesem Sinne: Wir seh’n uns am 13.10.18!

-----
Austauschtreffen 2018:

Bestehende regelmäßige Angebote:
An jedem ersten Donnerstag im Monat findet
im Café Schleypen, Konrad-Adenauer-Straße 126 in Geilenkirchen
ab 14:30 Uhr
der sog. „Kaffee-Kuchen-Nachmittag" statt. Hier trifft man sich in zwangloser Runde zum Erfahrungsaustausch, zum Kennenlernen oder einfach nur zu einem Wiedersehen zum Plaudern. Auch Personen, die nicht dem Verein angehören, sind hier herzlich willkommen!
Die nächsten Termine:

04.10.18,
08.11.18 (abweichend),
05.12.18.

Im Abstand von 2 Monaten bieten wir ab diesem Jahr Freitags ein Austauschtreffen in Erkelenz an.
Ort: Kö-Cafe,
Kölner Straße 49 in Erkelenz.
Termine 2018:

19.10.18,
07. oder 21.12.18.
Außerdem bietet der BSV Kreis Heinsberg für junge und junggebliebene blinde,
sehbehinderte sowie sehende Interessierte bis ca. 60 Jahren einen offenen
Treffpunkt an.
Wir treffen uns alle 2 Monate, jeweils am 03. Freitag im
ungeraden Monat in der Gaststätte Nicolaus-Becker-Stube,
Konrad-Adenauer-Straße 59 in Geilenkirchen ab 17:30 Uhr.
Neben dem gemütlichen Beisammensein soll auch der Informationsaustausch
nicht zu kurz kommen.
Auch Nichtmitglieder in der genannten Altersgruppe sind grundsätzlich
herzlich willkommen. Das gilt ebenso für Mitglieder anderer Blinden- und
Sehbehindertenorganisationen. Einfach vorbeikommen und uns kennenlernen!

Die nächsten Termine voraussichtlich:
21.09.18,
16.11.18.

Der BSV Kreis Heinsberg bietet ab sofort eine telefonische Beratung rund um das Thema Sehverlust an.
Sie können uns immer Dienstags zwischen 18:30-20:30 Uhr unter der Telefonnr.: 02431/805322 anrufen!

Sie können aber unabhängig von festen Sprechzeiten gerne mit uns jeder Zeit einen Termin für ein individuelles telefonisches oder persönliches Beratungs-und Informationsgespräch vereinbaren.

Haben Sie noch fragen zu den oben genannten Angeboten?
Ansprechpartner sind:
Sylvia Welter-Ortmanns,
Tel.: 02456/4529,
E-Mail: Superpanda58@web.de oder
Info@bsv-Heinsberg.de und
Rolf Herfs,
Tel.: 02431/805320,
E-Mail: Rolf.Herfs@gmx.de. oder
Info@BSV-Heinsberg.de.


 
 

Rat und Hilfe

Rat und Hilfe
erhalten blinde und sehbehinderte Menschen unter der bundesweiten Rufnummer

01805 - 666 456 (0,12 €/Min. aus dem deutschen Festnetz).

Über diese Rufnummer werden Sie mit der nächstgelegenen Beratungsstelle des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes
verbunden. Dort erfahren Sie unter anderem mehr über
- Veranstaltungen für blinde und sehbehinderte Menschen in Ihrer Nähe,
- Hilfsmittel,
- Hör- und Blindenschriftbüchereien,
- spezielle Erholungseinrichtungen,
- gesprochene Zeitschriften.